Feuerwehr löscht brennenden Wohnwagen sowie zwei PKW

Am frühen Morgen des 26. April wurden die Löschbezirke Püttlingen, Köllerbach und Herchenbach mit dem Einsatzstichwort „Brand 3 – Brand eines Wohnwagens am Gebäude“ in die Straße „Oberwies“ in den Stadtteil Köllerbach alarmiert.

Ein vor einem Wohnhaus abgestellter Wohnwagen stand bei Ankunft der Feuerwehr bereits in Vollbrand. Das Feuer hatte zwei parkende Autos erfasst und drohte auch auf das Wohngebäude überzugreifen.

Die Brandbekämpfung erfolgte mittels zwei C-Rohren durch zwei Trupps unter schwerem Atemschutz. Ein weiteres C-Rohr wurde zum Schutz des Wohnhauses als sogenannte Riegelstellung in den Einsatz gebracht. Die Einsatzstelle wurde aufgrund der herrschenden Dunkelheit mittels Flutlichtstrahlern ausgeleuchtet. Die unter Atemschutz eingesetzten Trupps wurden durch eine zentrale Atemschutzüberwachung registriert. Die Wasserversorgung erfolgte aus einem Unterflurhydranten. Während der Einsatzmaßnahmen betreuten Feuerwehrangehörige die betroffenen Anwohnerinnen und Anwohner.

Durch die Hitzestrahlung waren bereits Schäden am Wohngebäude entstanden. Eine Wohnung im Erdgeschoss musste mittels Türöffnungswerkzeug geöffnet werden, um auszuschließen, dass das Feuer bereits auf die Wohnung übergegriffen hatte. Zwei weitere PKW und ein Motorroller wurden durch die Hitzeeinwirkung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen.

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Püttlingen war mit 40 Einsatzkräften und 8 Fahrzeugen vor Ort. Daneben waren Kräfte der Polizeiinspektion Völklingen, des Polizeireviers Köllertal sowie ein Rettungswagen der Rettungswache Völklingen an der Einsatzstelle.

Views All Time
Views All Time
114
Views Today
Views Today
1