Gemeindeübergreifende Feuerwehrausbildung

Dass nicht nur die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit bei der Jugendfeuerwehr funktioniert, was bei der Köllertal-Übung der Jugendfeuerwehren anschaulich unter Beweis gestellt wurde, sondern auch bei den Aktiven Feuerwehrangehörigen, zeigte der gemeinsam durchgeführte Truppmann-Lehrgang Teil 1. Da solch ein Lehrgang nur mit einer gewissen Teilnehmerzahl durchgeführt werden kann und in allen 3 Köllertalkommunen alleine nicht genügend Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammen kamen, entschloss

Weiterlesen

Köllertaler Jugendfeuerwehren proben den Ernstfall

Piepsende Rauchmelder sind zu hören und aus dem Püttlinger Rathaus dringt aus Türen und Fenstern dichter Rauch. Was sich auf den ersten Blick dramatisch anhört, ist aber zum Glück nur das Übungsszenario für die Köllertal-Übung der Jugendfeuerwehren. Im Wechsel üben die Jugendfeuerwehrangehörigen der drei Köllertalgemeinden Püttlingen, Heusweiler und Riegelsberg die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit, in diesem Jahr wurde diese Übung bereits zum

Weiterlesen

Gemeindeübergreifende Nachtübung der Feuerwehr

Um die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit bei einem Schadensereignis zu trainieren, veranstalteten die Löschbezirke Herchenbach und Walpershofen eine gemeinsame Nachtübung. Aktuell üben die Feuerwehrangehörigen der beiden Löschbezirke bereits einmal im Quartal zusammen, da beide Einheiten wochentags bei bestimmten Alarmstichworten nach Walpershofen alarmiert werden. Solche Übungen dienen dazu, die Fahrzeuge und die dort verlasteten Ausrüstungsgegenstände kennenzulernen und die Zusammenarbeit untereinander zu verbessern. In

Weiterlesen
Einsturz ehemaliger Grubenschacht / Absichern eines Loches nach Einsturz Waldstraße Riegelsberg

Einsturz eines Grubenschachtes

Durch die Polizei wurde ein ehemaliger Grubenschacht gemeldet, der eingestürzt war. Die Einsatzstelle befand sich an einem Waldweg nähe der Lampennesterhütte in der Waldstraße. Der Bereitschaftsdienst des Gemeindewasserwerkes Riegelsberg veranlasste zur Unterstützung die Alarmierung der Feuerwehr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein Loch nahe des Waldweges von ca. 3x3m vorgefunden. Die Tiefe betrug ca. 8-10m. Da ein weiteres Einstürzen von

Weiterlesen